Kennenlernnachmittag der neuen Klassen 5

Liebe Schülerinnen und Schüler der neuen Klassen 5,

Eure Tage an der Grundschule sind gezählt und bald steht der Wechsel zur Realschule an. Sicherlich seid Ihr schon gespannt, mit wem Ihr in einer Klassen zusammen seid, wie Euer Klassenraum aussieht und wer Euer Klassenlehrer wird.
Am 26. Juni 2018 ist es soweit. Dann könnt Ihr in ungezwungener Atmosphäre schon einmal „Realschulluft schnuppern“, Euch mit den neuen Klassenkameradinnen und -kameraden und mit Euren zukünftigen Klassenlehrerinnen und –lehrern treffen.
Das Kennenlernen beginnt am 26. Juni 2018 um 15.00 Uhr in der Aula unserer Realschule und dauert etwa eine Stunde.

Liebe Eltern der neuen Klassen 5,

auch Sie sind ganz herzlich zu dem Kennenlernnachmittag eingeladen, an dem Sie auch erfahren, in welche zukünftige Klasse ihr Kind kommen wird.

Leider wird in diesem Jahr aufgrund zu weniger Anmeldungen keine iPad Klasse gebildet, aber im Rahmen unseres Medienkonzeptes werden alle Schülerinnen und Schüler bereits in der 5. Klasse eine Einweisung in die Nutzung der schuleigenen iPads erhalten.

Wir freuen uns darauf, Sie und Euch an unserer Schule begrüßen zu können!

Mit freundlichen Grüßen

J. Ernst                    A. Stecken
(Schulleiter)         (2. Realschulkonrektorin)

 

 

 

 

Unser Schulprogramm

Im Schulgesetz für das Land Nordrhein-Westfalen §3, Absatz 2 steht:

"Die Schule legt auf der Grundlage ihres Bildungs- und Erziehungsauftrags die besonderen Ziele, Schwerpunkte und Organisationsformen ihrer pädagogischen Arbeit in einem Schulprogramm fest und schreibt es regelmäßig fort."

Unser aktuelles Schulprogramm finden Sie hier: Schulprogramm Stand Mai 2018

 

Das fächerübergreifende Leistungskonzept der Realschule Grünstraße finden Sie hier:
Fächerübergreifendes Leistungskonzept

 

Unser Seiteneinsteigerkonzept finden Sie hier: Seiteneinsteigerkonzept

 

 

Unsere Schulhefte

Im Underground-Kiosk werden montags und donnerstags in der Mittagspause zum Preis von 0.90 € Schulhefte verkauft.
Das Layout haben Schülerinnen und Schüler der Realschule Grünstraße entworfen.
Folgende Ausführungen stehen zur Auswahl:  schmaler Rand, breiter Rand, liniert, kariert und blanko.
Die Hefte wurde im Auftrag des Fördervereins in einer Behinderten-Werkstatt gedruckt.
Den Verkaufserlös erhält zur Hälfte die Behindertenwerkstatt und zur Hälfte Misereor.

iPad im Unterricht

Fabian Staniewicz und Luca Tucht sind Schüler der iPad-Klasse 10c der Realschule Grünstraße und haben das folgende Video erstellt:

Unsere Arbeitsgemeinschaften

Das Angebot der Arbeitsgemeinschaften, an denen die Schülerinnen und Schüler der Realschule Grünstraße freiwillig teilnehmen können, ist umfangreich:

 

Band-AG

Rock, Pop oder doch lieber Charts?
Musik aus der Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler, Instrumente, die von sich aus jeden begeistern, das sind die Zutaten, aus denen die Band-AG gemacht ist.
Ob Keyboard, E-Bass, E-Gitarre, Drumset oder Gesang: Jeder kann eines dieser Instrumente direkt im Ensemble ausprobieren und erlernen.

Notenlesen oder instrumentale Vorkenntnisse sind bei unseren Anfängern eher Nebensache. Lernen durch Handeln, hören, erkennen und mitspielen!
Die Fortgeschrittenen covern Evergreens oder aktuelle Songs und lernen ganz nebenbei musiktheoretische Inhalte wie Blues-Schema, Rhythmus, Akkorde, Tabulaturen und Leadsheets.

Gemeinsames Musizieren, das Wir-Gefühl in einer echten Rockband wird bei uns ganz groß geschrieben.

 

Entspannungs-AG

Der Wechsel zur Realschule bedeutet für die Fünftklässler eine Fülle an neuen Erfahrungen und Eindrücken.
Bei der Verarbeitung dieser Eindrücke kann die Teilnahme an der Entspannungs-AG helfen.
In einer Kleingruppe mit maximal 12 Teilnehmern werden folgende Kursinhalte praktiziert:

  • Bewegungsspiele zum Abbau von Unruhe und zum Erlernen der Körperwahrnehmung
  • Brain-Gym-Übungen zur Stärkung der Konzentration
  • Autogenes Training nach Prof. Dr. J. H. Schulz
  • Progressive Muskelentspannung nach Jacobsen als Entspannungsübungen
  • Fantasie-Reisen zur Aktivierung von Selbstheilungskräften und zur Entwicklung der Vorstellungskraft
  • Massagetechniken zur Lockerung der Muskulatur

 

Garten-AG

Die Garten-AG findet wöchentlich in der Mittagspause statt und heißt Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen willkommen.

Zu den Aufgaben der Garten-AG gehört die gemeinsame Gestaltung und Pflege des Schulgartens, der jederzeit für schulische Zwecke genutzt werden kann.
Die Schülerinnen und Schüler können sich mit ihren Ideen, Wünschen und Anregungen in die Gestaltung einbringen.
Kernaufgaben der Teilnehmer sind säen, pflegen und ernten.

Der Schulgarten umfasst aktuell neben den Grünflächen folgende Teilbereiche:
Beete, Gewächshaus, Teich, Kräuterspirale und Insektenhotel

Mit Hilfe des Schulgartens soll das Bewusstsein der Schülerinnen und Schüler für die Umwelt und die Verantwortung ihr gegenüber gefördert werden.
Mit ihm lässt sich Natur aktiv erleben. Die gemeinsame Arbeit und ihre Erfolge stärken den Zusammenhalt der Schülerinnen und Schüler klassenübergreifend.
Die Mitwirkung in der Garten-AG lässt die Schule als zu gestaltenden gemeinsamen Lebensraum für Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Mitarbeiter der Realschule Grünstraße begreifen.

 

Homepage-AG

Mit guten Ideen, Fotos und Text die RSG-Homepage ergänzen:
- Was ist in Hattingen für Jugendliche los?
- Was machen RSGler in ihrer Freizeit und den Ferien?
- Was gibt‘s Neues in der RSG und Umgebung?
- Was tut sich in der Natur?
Wer Interesse hat unsere Homepage mit Texten, Fotos und Filmen mitzugestalten, ist in der Homepage-AG herzlich willkommen.

 

Tanz-AG

Bereits seit 2010 existiert die Zusammenarbeit mit dem Let’s dance Jasmins Tanzstudio aus Hattingen.
Unter der Leitung erfahrener Coaches studieren die Schülerinnen und Schüler originelle Choreographien aus den aktuellen Charts ein, die sich über verschiedene Genres, wie HipHop, Dancehall und Videoclip-Dancing erstrecken.

Tänzerische Bildung, Koordinationstraining und neue, internationale Moves helfen den Jugendlichen, in Bewegung und fit zu bleiben, den Alltagsstress hinter sich zu lassen und neue Erfahrungen zu sammeln.
Ganz nach dem Motto „Tanzen macht stark“ wird das Körper- und Selbstbewusstsein gestärkt.

 

Theater-AG

„Ihr wisst auf unseren deutschen Bühnen, probiert ein jeder, was er mag.“ (Goethe)

Was Goethe dem „großen“ Theater unterstellt, gilt auch bei uns in der Theater-AG.
Die Schülerinnen und Schüler probieren aus, komisch, nachdenklich, gemein, verliebt, eifersüchtig oder zornig zu sein.
Sie lernen ihre eigene Körpersprache besser zu verstehen und die des Gegenübers genauer zu deuten.
Sie trainieren das Sprechen vor anderen, nehmen eine bühnenwirksame Haltung mit Körperspannung ein.
Sie erfahren sich selbst als künstlerisch Schaffende.

Die Theater-AG bietet Raum zum Dialog über szenische Stücke und zum Ausprobieren des eigenen schauspielerischen Talents. Neben Geduld und Beharrlichkeit lehrt das Theaterspielen die in allen Lebenslagen wichtigen Fähigkeiten des Selbst- und Fremdverstehens an „geschützten“, weil fiktiven Beispielen.
Man ist ja nicht Romeo oder Julia auf dem Balkon, sondern man spielt Romeo oder Julia auf dem Balkon.

Die Realschule Grünstraße profitiert von der Theater-AG, weil in Zeiten der Standardisierung und Kompetenzorientierung auch der Bereich des kreativen Arbeitens gefördert werden sollte.
Die Schülerinnen und Schüler beschäftigen sich jeden Dienstag jahrgangsübergreifend mit einem Text oder verschiedenen Szenen in Partner- oder Gruppenarbeit.

 

Underground-AG

Seit 2014 existiert das Schülercafe „1959 Underground Kiosk“, das am 28.01.2014 als Schülerfirma gegründet wurde und in dem fair gehandelte Produkte und Produkte mit Umweltsiegel (Blauer Engel) verkauft werden sollen.

Die Jahrgangsstufen 9 und 10 können an der Underground-AG teilnehmen und so praktisch herausfinden, welche Produkte bei Schülern und Lehrern gut ankommen und verkaufbar sind.
Die Schüler und Schülerinnen der Underground-AG organisieren den Einkauf gemeinsam mit den betreuenden Lehrkräften und sind für die Ordentlichkeit und Sauberkeit des Raums im Keller zuständig.

Wichtig ist, dass die Schülerfirma keinen Gewinn machen darf und die Erlöse, z. B. 20 Cent je Schokoriegel oder 50 Cent bei der „Guten Schokolade“ wie alle anderen Erlöse für einen guten Zweck gespendet werden.

Der Kiosk hat geöffnet an den langen Schultagen montags, mittwochs und donnerstags in der Mittagspause (12:45 Uhr – 13:30 Uhr) und ggf. in den ersten großen Pausen der Schultage, an denen mittags kein Bedarf besteht, da keine Schüler den Kiosk besuchen.

Zur Zeit vertreibt der Underground Kiosk Produkte aus dem Eine-Welt-Laden in Hattingen und zusätzlich wird die „Gute Schokolade“ von der PLANT-FOR-THE-PLANET-FOUNDATION verkauft.
Weitere Produkte werden je nach Nachfrage besorgt:
Trinkschokolade, Weingummis und ähnliches, wenn sie Fairtrade-Produkte sind oder aber auch Schulhefte usw. mit Umweltsiegel.